Der ultimative Leitfaden für Heizdrähte und Dampf-Spulen (Coils)

Irgendwann wird ein ernsthafter Dampfer versuchen, seine eigenen Coils zu bauen - aus wirtschaftlichen Gründen, aus Ingenieurskunst oder einfach nur aus Spaß. Wenn diese Zeit für Sie gekommen ist, müssen Sie nur diesen Post lesen und Sie werden alle Informationen die Sie benötigen, um ihre ersten Coils selber zu wickeln: Arten von Dampf-Drähten, unzählige Bauarten von Coils , wie man seine erste Coils selber wickelt und so weiter. Bereit, zum selber wickeln? Dann lasst uns loslegen.

Warum sind der Draht-Typ und die Stärke des Drahtes wichtig?

Das erste, was wir besprechen müssen, ist der Dampf-Draht. Sowohl die Art des Drahtes, d.h. das Material, als auch die Stärke sind aus drei Gründen sehr wichtig - Geschmack, Dampfproduktion und Anlaufzeit. Jeder Drahttyp (und es gibt fünf) gibt Ihnen einen etwas anderen Geschmack, sowie verschiedene baubedingte Herausforderungen und Möglichkeiten. Die verschiedenen Arten von Dampf-Drähten zu kennen, wird Ihnen helfen, den perfekten zu finden, der zu Ihrem Dampfstil und Ihren Vorlieben passt.

Drahtstärke

Wenn von Drahtgröße gesprochen wird, beziehen sich Dampfer auf die Stärke, den tatsächlichen Durchmesser des Drahtes. Die populärsten Stärken, die Dampfer verwenden, sind 32, 30, 28, 26, 24 und 22 - ein Großteil der Draht-Spulen, sogar die exotischen, können mit diesen Stärken gebaut werden.

 

Die wichtigste Sache, ist,dass je größer der numerische Wert desto dünner ist der Draht. Kabel mit 28er Stärke haben einen kleineren Durchmesser als Kabel mit 26er Dicke, sind aber dicker als 30er Außerdem führt eine Vergrößerung des Durchmessers zu einer Abnahme des Widerstands, was bedeutet, dass der Draht länger zum Aufheizen benötigt.

 

Diese Heizperiode wird als Hochlaufzeit oder Anlaufzeit bezeichnet und ist ziemlich wichtig - möchtest du ewig auf den Feuerknopf deiner E-Zigarette drücken oder willst du in der Lage sein sofort zu dampfen, sobald du die Feuertaste drückst? Denken Sie daran, dass exotische Dampf-Coils (d.h. diejenigen, die mehr Drahtstränge verwenden) eine ziemlich lange Anlaufzeit haben werden, aber dasselbe gilt auch für Drähte mit geringerer Stärke (größerem Durchmesser).

Watt- und Temperaturregelung beim Dampfen - Welche Drähte sollten Sie verwenden?

Sie wissen jetzt, dass es zwei verschiedene Dampfmodi gibt - den Watt-Modus und den Temperatur-Kontroll-Modus. Natürlich wäre es großartig, wenn wir für beide Modi nur einen Draht-Typ verwenden könnten. Leider geht das nicht. Hier ist der Grund: Einige Drahttypen verhalten sich bei Raumtemperatur anders als bei Erwärmung. Zum Beispiel kann Nickeldraht bei Raumtemperatur einen Widerstandswert von 0,15-Ohm aufweisen, allerdings wird der Widerstand wird beim auslösen deiner Feuertaste ansteigen und das kann Probleme verursachen.

Das Dampfen mittels Temperaturregelung funktioniert anders als das Dampfen mit reiner Wattleistung. Hier wird die  Verwendung des Temperaturkoeffizienten des Widerstands (TCR) eines gegebenen Drahtes genutzt, um den Strom zu regeln, der an eine Spule geliefert wird. Wenn ein Nickeldraht mittels Temperaturregelung gedampft wird, verhält sich Nickel vorhersagbar in Bezug auf die Temperaturerhöhung - der Draht wird immer einen bestimmten Widerstand bei gegebenen Temperaturen haben. Ein TC-Mod wird diesen stabilen Anstieg berechnen, um den Widerstand zu bestimmen, wenn sich die Spule aufheizt, wodurch der Strom gesenkt wird, um die Spule auf einer sicheren Temperatur gehalten wird.

Auch Interessant

  • Dampfer in Singapur sind jetzt Verbrecher
    Seit dem 1. Februar ist jeder, der in Singapur dampft, ein Krimineller. Das südostasiatische Land hatte bereits den Verkauf von E-Zigaretten verboten, aber jetzt werden auch die Käufern verfolgt. Die […]
  • Die besten E-Zigaretten Starter Kits
    E-Zigaretten-Starter-Kits sind in der Dampfindustrie sehr üblich geworden. Jeder große Hersteller gibt seine eigenen Versionen heraus, und das macht definitiv Sinn. Diese praktischen Dampf-Kits […]
  • Was ist E-LiquidE-Liquid Informationen
    Was ist E-Liquid? Beim Dampfen wird eine Flüssigkeit so erhitzt, dass sie zu einem Dampf wird, der dann inhaliert werden kann. Die Flüssigkeit in Dampf-Geräten und E-Zigaretten wird als E-Liquid oder […]

Arten von Dampf-Drähten

Es gibt fünf verschiedene Arten von Dampfdrähten, die allgemein verwendet werden: Kanthal (FeCrAl), NiChrome, Edelstahl, Nickel und Titan. Wie Sie sehen werden, ist nur ein Dampf-Draht vielseitig genug, um in beiden Dampfmodi verwendet zu werden, und das ist Edelstahl. Doch wie sieht es in puncto Geschmack, Cloud-Produktion, Anlaufzeit und Benutzerfreundlichkeit aus? Lassen sie es uns gemeinsam herausfinden.

Kanthal Draht

Kanthal Draht ist aus einem Grund beliebt, und dies seit fast einem Jahrzehnt. Es ist leicht zu verarbeiten, hat eine gute Oxidationsbeständigkeit, es ist nicht federnd, so dass es formstabil ist, und es ist billig. Kanthal eignet sich besonders gut für Single-Coil-Builds, die nicht extravagant sind, sondern die Arbeit erledigen soll, wenn Sie nicht in der Stimmung für etwas ausgefallenes und zeitaufwendiges sind. Dazu kommt die Tatsache, dass es beim neuwickeln gut hält (was bedeutet, dass Sie eine Kanthal-Spule lange verwenden können).

Positiv:

  • Super günstig
  • Einfach in Dampfer Shops und online zu finden
  • Hält die Form gut
  • Leicht damit zu arbeiten
  • Funktioniert nur im Watt-Modus
 

Negativ:

  • Kann nicht im Temperatur-Modus verwendet werden
  • Einige Dampfer finden den Geschmack etwas langweilig
  • Die Anlaufzeit ist nicht so schnell wie bei anderen Drähten
 

NiChrom-Draht

NiChrome ist eine weitere beliebter Draht für Dampfer die im Watt-Modus dampfen und eine Legierung aus Nickel und Chrom. Wenn Sie nach einer schnellen Hochlaufzeit suchen, sollten Sie sich diesen Draht ansehen. Abgesehen davon verhält sich dieser Draht ähnlich wie Kanthal Draht - er ist einfach zu bearbeiten (er Feder etwas weniger als Kanthal) und hält die Form gut.

Bei der Arbeit mit NiChrome ist zu beachten, dass es einen wesentlich niedrigeren Schmelzpunkt als Kanthal hat. Übermäßige trockene Verbrennungen können dazu führen, dass der Draht Feuer fängt - und NiChrome Feuer ist etwas, das Sie nicht unter Ihrer Nase brennen haben möchten. Deshalb sollten Sie zuerst eine NiChrome-Spule langsam pulsen. Außerdem leiden einige Menschen an einer Nickelallergie und sollten deshalb die Verwendung von NiChrom-Draht vermeiden.

NiChrome ist ein Dampf-Draht, den erfahrene Dampfer mit Leichtigkeit nutzen können. Er ist ein bisschen schwieriger, in lokalen Dampfer Shops zu finden, aber die meisten Online-Verkäufer werden diesen Draht auf Lager haben. Eine Sache die zu beachten ist - während NiChrome technisch im TC-Modus verwendet werden kann (und einige Mods verfügen über diese Fähigkeit), ist sein TCR so niedrig, dass sogar die fortgeschrittensten Chips damit zu kämpfen haben.

Positiv:

  • Schnelle Hochlaufzeit
  • Leicht damit zu arbeiten
  • Hält beim Umwickeln die Form
  • Relativ billig
  • Funktioniert im Watt-Modus
 
Negativ:
  • Niedrigerer Schmelzpunkt als Kanthal (Vorsicht bei trockener Verbrennung)
  • Enthält Nickel (Allergen)
  • Nicht alle Dampfer Shops haben diesen Draht auf Lager
 

DIY Spule Nichrome 80 Draht Heizdraht für RDA/ RBA/RTA /RDTA (Ni80 Wire 30Ga)

Price: EUR 6,99

5.0 out of 5 stars (4 customer reviews)

1 used & new available from EUR 6,99

Edelstahldraht (Stainless Steel - SS)

Der einzige Dampf-Draht, der sowohl in Watt- als auch in TC-Modus verwendet werden kann, ist der Edelstahldraht. Dieser Draht ist perfekt für Dampfer, die sich zwischen TC- und Watt-Modus noch nicht entschieden haben oder den aktuell ausgewählten Modus nicht regelmäßig überprüfen. Edelstahldraht gibt es in verschiedenen Qualitäten (410, 413, 316, 316L, 430, 304, usw.), was die Verwirrung etwas verstärkt. Einige Sorten von SS-Draht enthalten fast kein Nickel (SS ist eine Legierung aus verschiedenen Teilen von Chrom, Nickel und Kohlenstoff), welche definitiv besser für Menschen mit Nickelallergie sind.

Andere Pluspunkte sind, dass ein Edelstahldraht einen hohen Schmelzpunkt hat, relativ einfach zu verarbeiten ist und die Form gut hält. Einige SS-Drahttypen sind federnder als andere. Normalerweise werden SS 304, 430 und 316 empfohlen, da sie für Temperaturkontrolliertes Dampfen sehr gut sind, obwohl sie einen relativ niedrigen TCR haben.

Edelstahl bietet eine schnelle Anlaufzeit, ähnlich der von Kanthal, und erzeugt einen knusprigen und sauberen Geschmack (der wie immer subjektiv ist). 

Positiv:

  • Leicht damit zu arbeiten
  • Hält die Form
  • Schnelle Anlaufzeit
  • Sauberer Geschmack
  • Relativ billig
  • TC und Wattzahl kompatibel
 
Negativ:
  • Nickelgehalt
  • Einige Edelstahldraht-Klassen können im lokalen Dampfer Shop nicht verfügbar sein
 

Nickel Draht

Nickel, auch als Ni200 (reines Nickel) bezeichnet, ist der erste Draht welcher rein zum Temperaturkontrollierten Dampfen verwendet werden kann. Ni200 hat einen TCR von 0.006, was es für die meisten Chips relativ einfach macht, diesen Draht zu regeln. Ni200 sollte wegen Überhitzungs- und Schmelzproblemen immer nur im TC-Modus verwendet werden. Nickeldraht kann nämlich extrahieren und bei hohen Temperaturen (über 315°C/ 600°F) Graphit erzeugen, weshalb es zu Graphitlungen kommen könnte (ein schwächender Zustand, der manchmal bei Personen beobachtet wird, die viel mit Graphit arbeiten, gewöhnlich Fabrikarbeiter).

Beim Einsatz von TC Dampfen ist Nickel ein vollkommen sicherer Draht. Die größten Nachteile sind, dass dieser Draht eher sehr weich ist, so dass es schwierig ist, damit zu arbeiten und seine Spulen zu wickeln und dass er nicht so gut die Form hält. Auch Menschen, die eine Nickelallergie haben, sollten diesen Draht meiden.

Auf der positiven Seite ist, das Nickel-Draht relativ leicht im lokalen Dampfer Shop zu finden ist und sehr  kostengünstig ist. Die Anlaufzeit ist schneller als die von Kanthal. Heutzutage ist es leicht, einen vergüteten Nickeldraht zu finden, mit dem man viel leichter arbeiten kann (ähnlich Kanthal A1) und der gut die Form hält.

Positiv:

  • Schnelle Hochlaufzeit
  • Einfach zu finden
  • Preiswert
  • guter Geschmack
 
Negativ:
  • Nickelgehalt
  • Weich, somit schwer zubearbeiten
  • Hält die Form nicht
 

DIY-24H - UD Youde 10 Meter Ni200 Nickel 26GA Wickeldraht Selbstwickler Draht für Verdampfer

Price: EUR 7,90

0 out of 5 stars (0 customer reviews)

1 used & new available from EUR 7,90

Titandraht

Der umstrittenste Dampf-Draht auf dieser Liste ist definitiv der Titandraht. Dieser Draht ist umstritten, da er in der Tat Titandioxid (das giftig ist)freisetzt, wenn er über 610°C/ 1130°F erhitzt wird . Titandraht hat jedoch eine stabile TCR und wenn Sie eine funktionierenden TC-Mod haben, ist eine Titandioxid-Vergiftung nichts worüber Sie sich jemals sorgen machen sollten. Ein Ratschlag, der oft bei der Verwendung von Ti-Draht gegeben wird ist, den Draht zu erhitzen, bis dieser glänzend ist und eine dünne Oxidschicht gebildet hat. Diese Schicht haftet einfach am Draht.

Die meisten Dampfer, die diesen Dampfdraht benutzen, berichten dass sie keine Probleme bei der Benutzung des Drahtes gemerkt hätten, so dass die Panik, die Titandraht umgibt, definitiv übertrieben ist.

Jetzt, da wir Ihre Ängste gemildert haben, ist es Zeit, sich den Vorteilen von Ti-Draht zu widmen. Titanium ist sehr einfach zu bearbeiten, hält sehr gut in Form und arbeitet hervorragend im TC-Modus. Auch die meisten Dampfer, die diesen Draht verwenden, merken an, dass dieser einen großartigen Geschmack erzeugt. Ein weiterer Vorteil von Ti-Drähten ist, dass sie viel stärker sind als Ni200, wodurch Sie Titandrähte länger verwenden können, ohne dass sie brechen oder sich aus der Form biegen.

Positiv:

  • Leicht zu bearbeiten
  • Hält die Form gut
  • Stärker als Ni200
  • Sauberer, knackiger Geschmack
  • Funktioniert gut im TC-Modus
 

Negativ:

  • Kann nicht in Watt-Modzs verwendet werden
  • Bedenken hinsichtlich der Toxizität
  • Titanfeuer sind schwer zu löschen
  • Schwer im Dampfer Shop zu finden
 

Titandraht, Selbstwickelverdampfer Zubehör Set, Japanese Bio Baumwolle + Selbstwickeldraht (Titan Draht, 28AGW)

Price: EUR 13,50

3.8 out of 5 stars (28 customer reviews)

1 used & new available from EUR 13,50

Wie man eine einfache Dampf-Spule (Coil) baut

Das Internet ist voll von großartigen Video-Tutorials, die Schritt für Schritt zeigen, wie man eigene Coils baut, vor allem die einfachen aus einem Draht. Aus Gründen der Übersichtlichkeit wollen wir kurz darauf eingehen, was Sie für den Aufbau von Spulen benötigen und wie der Prozess aussieht.

Was Sie brauchen, um Coils zu bauen:

  • Ein Ohm-Leser
  • Ein Spulenhersteller (spezialisiertes Werkzeug zum Bau von Spulen) oder ein kleiner Schraubendreher (2 mm)
  • Dampf-Draht
  • Einen kleinen Schraubenzieher oder einen Inbusschlüssel, der zu den Schrauben Ihres RDA/ RTAs passt
  • Nagelknipser oder Drahtschneider
  • Pinzette (Keramikspitze)
 

Jetzt sind Sie bereit ihre ersten Coils zu bauen! Aber bevor du anfängst, ist es immer eine gute Idee zu überprüfen, wie viele Wicklungen du brauchst bis du deinen Zielwiderstand erreicht hast. Ein Spulenwicklungsrechner, wie er von steam-engine.org zur Verfügung gestellt wird, ist dafür hervorragend geeignet. Um in diesem speziellen Fall einen 1 Ohm Widerstand von einer einzelnen SS 316 Spule mit einem Durchmesser von 2 mm zu erhalten, benötigen wir acht vollständige Wicklungen. Vor dem Aufwickeln, stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Draht oxidieren (erhitzen Sie ihn mit einem Feuerzeug oder einer Fackel, bis er glüht), damit er weniger federt und einfacher zu bearbeiten ist.

Nun können wir die Spule wickeln - schneiden Sie dazu 10 - 15 cm Draht ab und verwenden Sie Ihren Schraubenzieher, um Wicklungen zu wickeln. Beginnen Sie in der Nähe des Schaftes des Schraubenziehers, so dass Sie den Draht mit dem Daumen festhalten können. Wickeln Sie den Draht weiter um den Schraubenzieher, und stellen Sie sicher, dass sich Ihre Wicklungen so dicht beieinander befinden, dass sie sich nicht überlappen. Sobald Sie 8 vollständige Umwicklungen erreicht haben (die Enden des Drahtes sollten in die gleiche Richtung zeigen), lassen Sie die Spule auf dem Schraubenzieher und fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort. Beachten Sie, dass die Verwendung eines Spulenwickelwerkzeugs normalerweise zu schöneren Spulen führt und schneller ist, zumindest für Anfänger.

Installieren der Spule - schrauben Sie die Pfosten auf Ihrem RDA/ RTA vorsichtig ab (nicht ganz heraus, damit Sie sie nicht verlieren) und verwenden Sie den Schraubenzieher, um die Enden der Spulen vorsichtig in die Pfostenlöcher zu positionieren (eine positive und eine negative). Stellen Sie sicher, dass sich Ihre Spule in der Mitte Ihres RDA/ RTA-Decks befindet. Jetzt die Pfostenschrauben vorsichtig anziehen. Entferne den Schraubenzieher und trenne die hervorstehenden Beine so nah wie möglich an den Pfosten ab (Nagelknipser funktionieren hier hervorragend).

Testen Sie die Spule - jetzt, wo die Spule installiert ist, ist es Zeit diese zu testen, betätigen Sie dazu die Feuertaste ihres Mods. Bevor Sie das tun, überprüfen Sie den Widerstand mit Ihrem Ohm-Leser. Einfach Ihren RDA/ RTA aufschrauben und es wird der Widerstand der Spule angezeigt. Seien Sie nicht alarmiert, wenn der Messwert um 0,1 Ohm nach oben oder unten verschoben ist - das passiert oft. Wenn die Diskrepanz jedoch nicht innerhalb dieses Bereichs liegt, prüfen Sie, ob die Schrauben fest sitzen und ob die Spule die Pfosten oder das Deck berührt. Das Anpassen dieser beiden Dinge wird normalerweise das Problem lösen.

Danach befestige deinen RDA/ RTA an einem Mod und befeuere diesen kurz, bis die Spule leuchtet. Was Sie sehen sollten, ist eine gleichmäßige Erwärmung, angefangen von der Mitte der Spule bis zu den Enden - Sie möchten keine Hotspots, die dazu führen könnten, dass die Spule in zwei Teile springt. Mit der Pinzette die Spule vorsichtig zusammendrücken und wiederholen, bis diese gleichmäßig erwärmt ist.

Sie haben jetzt erfolgreich eine einzelne 1-Ohm-Spule gebaut - Herzlichen Glückwunsch! Dies ist jedoch nur der Anfang. Während die meisten Dampfer mit Single-Coil-Builds zufrieden sind, ist es wichtig zu beachten, dass es viele RDA/ RTA-Spulentypen gibt, die von einfach bis extravagant reichen. Für einige von ihnen müssen Sie mehrere Stränge verschiedener Drähte verwenden, sowie mehrere Werkzeuge, einschließlich sogar einer elektrischen Bohrmaschine. Einen Überblick über den Aufbau einfacher Coils finden Sie in der Videoanleitung unten.

Wie man eine einfache Spule (Coil) wickelt

Sobald deine Coil fertig ist, ist es Zeit, diese zu wickeln. Anfänger können damit ein Problem haben, was sehr schade ist, denn ohne den richtigen Transport des E-Liquids zur Spule ist die ganze Anstrengung, die in den Aufbau einer Spule investiert wurde, verschwendet.

Das Wichtigste zuerst: Sie müssen ein Material auswählen, das Liquid transportiert. Es gibt viele Optionen, mit denen Sie arbeiten können. Wählen Sie also die, mit der Sie am besten zurechtkommen:

  • Bio-Baumwolle
  • Japanische Wattepads (Koh Gen Do)
  • Ekowool
  • Rayon-Faser
 

Wick N' Vape Cotton Bacon V2 Watte für Selbstwickelverdampfer

Price: EUR 7,06

4.3 out of 5 stars (51 customer reviews)

10 used & new available from EUR 3,00

Die besten Wickel-Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie die nächsten Schritte befolgen (wir gehen davon aus, dass Sie gerade Baumwolle verwenden, da es sich um das derzeit beliebteste Material für Coils handelt). Schauen Sie sich auch das Video an, da es vier verschiedene Arten von Dampf-Wicklungen zeigt:
Strecken Sie die Baumwolle in eine seilähnliche Form - nehmen Sie einen Baumwollball und ziehen Sie daran, bis Sie tatsächlich ein kleines Baumwollseil haben. Stellen Sie sicher, dass es mindestens einige Zentimeter lang ist, da Sie den Überschuss leicht abschneiden können.
Fädeln Sie die Baumwolle in die Spule ein - kneifen Sie ein Ende der Baumwolle zusammen und fädeln Sie sie vorsichtig durch die Spule, die an Ihrem RDA/ RTA installiert ist. Das ist eine feine Kunst - die Dicke der Baumwolle sollte gerade genug sein, um mit einem leichten Zug durchzugehen, aber nicht so dick, um die Spule aus der Form zu biegen. Wenn es keinen Widerstand beim durchfädeln gibt, ist Ihre Baumwolle nicht dick genug, was zu vielen "dry hits" führt.
Schneiden Sie die Enden der Baumwolle ab - stellen Sie sicher, dass Sie genug Wattematerial übrig lassen, um das Liquid gut zu Ihrem RDA/ RTA zu führen. Unterschiedliche RDA/ RTAs erfordern eine andere Menge an Watte in den Wattetaschen, so dass Sie experimentieren müssen.
Stecken Sie die Baumwolle in die Wattetasche  - benutzen Sie eine kleine Zange oder Schere (oder sogar einen Zahnstocher), um die Enden Ihres Baumwoll-Dochts unter der Spule in den Wattetaschen zu verstauen. 

Die besten selbst gebauten Spulen für grosse Clouds

Wenn Sie riesige Wolken dampfen wollen, hilft Ihnen ein gutes Verständnis von Coils enorm. Es gibt mehrere Dinge, die Sie berücksichtigen müssen, wenn Sie als Cloud-Chaser konkurrieren wollen:

Airflow - hervorragende Luftströmung ist für große Wolken unerlässlich. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Spule nicht mit Baumwolle überfüllt ist, da sonst die Luft nicht richtig strömen kann.

Drahtstärke- Senken Sie das Drahtstärke, umso dicker der Draht ist - desto mehr Oberfläche hat dieser , an der das Liquid verdampfen kann. 24-er-Draht ist viel besser für Cloud-Chaser als 30er, aber es werden auch viel mehr Wicklungen benötigen, um zu einem niedrigen Widerstand zu kommen.

Innendurchmesser - 2 mm Innendurchmesser der Spule ist nicht für große Wolken geeignet. Sie müssen mindestens 3 mm Innendurchmesser einkalkulieren. Der Größere Innendurchmesser sorgt für mehr Kontakt von Baumwolle zu Draht und hilft, den Liquid schneller zu verdampfen.

Spulenpositionierung - Sie sollten Ihre Spulen mit einem Schraubendreher ausrichten, so dass der Docht auf jeder Seite gleichmäßig ist und schnell Liquid aufnehmen kann.

3 der besten Coils für dicke Wolken:

Dual Coil 24 Gauge

Twisted 22 Gauge

The Clapton Coil

Die besten gewickelten Spulen für den Geschmack

Wenn Sie keine großen Wolken wollen, dann sind Sie wahrscheinlich ein Flavorista. Das ist völlig in Ordnung - es gibt einige tolle Coil-Builds, die ausschließlich darauf abzielen, die Aromaausgabe zu maximieren. Sie müssen jedoch ein paar Dinge im Hinterkopf behalten:

Luftstrom - normalerweise bedeutet weniger Luft mehr Geschmack, weil die Luft leichter mit Geschmackspartikeln gesättigt wird. Fädeln Sie daher mehr Watte durch ihre Spulen als Sie dies normalerweise tun würden.

Dochtpositionierung - Minimierung der Luftzirkulation ist gut, aber Sie müssen sicherstellen, dass genügend Platz unter der Spule ist, damit Luft zirkulieren kann. Achten Sie darauf, ein kleines Loch dort zu lassen, damit die Luft Geschmackspartikel leicht aufnehmen kann.

Drahttyp - dieser ist sehr subjektiv, aber die meisten Geschmacksverfolger empfehlen die Verwendung von Ni80 oder Edelstahl 316L für großartigen Geschmack.

Watte-Typ - wieder, subjektiv und hängt von der Wattzahl ab, auf der du dampfst, aber Dampfer haben tolle Geschmacksergebnisse mit japanischen Baumwolle gemacht.

Die 3 besten Coils für den besten Geschmack

Es muss wiederholt werden, dass Geschmack wirklich sehr subjektiv ist. Was für jemanden großartig schmeckt, schmeckt vielleicht  für jemand anderen abgestanden oder sogar überwältigend. Vor diesem Hintergrund haben wir drei Top-Coils für Aromen ausgewählt, die auf dem Feedback von mehreren Dampfern basieren. Wort der Warnung - alle diese Spulen sind schwierig zu bauen, also nicht entmutigen lassen, wenn es beim ersten Mal nicht klappt.

The Framed Staple Alien Coil

The Staple Staggered Fused Clapton Coil

The Tri-Core Fused Alien Clapton Coil

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Marko ist Angestellter und Vater aus Deutschland. Er hat 2012 mit dem Rauchen aufgehört und verbringt seine Zeit damit, über die Ideologie des Dampfens zu schreiben. Er ist der festen Überzeugung, dass Raucher über die Fakten von Tabakschäden ohne Angstvorstellung informiert werden sollten.

Post Author: Marko Krause

Marko ist Angestellter und Vater aus Deutschland. Er hat 2012 mit dem Rauchen aufgehört und verbringt seine Zeit damit, über die Ideologie des Dampfens zu schreiben. Er ist der festen Überzeugung, dass Raucher über die Fakten von Tabakschäden ohne Angstvorstellung informiert werden sollten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.