Einwände gegen Dampfen und E-Zigaretten

14 häufige Einwände gegen Dampfen und E-Zigaretten und warum sie falsch sind

News

Als ich letztes Jahr mit einer Bekannten sprach, war ich erstaunt über einige der Gründe, warum Raucher weiterhin rauchen. Zum Beispiel rauchen einige Leute immer noch, weil sie Popcorn-Lunge (sehr selten und 0 Fälle von Dampfen) mehr fürchten als Lungenkrebs (1,6 Millionen Todesfälle pro Jahr, wobei schätzungsweise 80% vom Rauchen stammen.) Gemeinsam haben wir eine Liste von häufigen Einwänden aufgestellt, warum Raucher weiterhin rauchen

Warum sollte ich versuchen zu dampfen - ich habe gehört, dass es schlecht für mich ist?

Es wurde bereits viel über E-Zigaretten geforscht, und Experten sind sich einig, dass sie mindestens 95% weniger schädlich sind als Rauchen. Die zwei Hauptbestandteile des Tabaks, die gesundheitliche Probleme und vorzeitigen Tod verursachen, sind Teer und Kohlenmonoxid - beides ist bei elektronischen Zigaretten nicht der Fall.

Aber ich habe in den Zeitungen gelesen, das Dampfen schlimmer ist als Rauchen

Leider haben die Medien oft Unrecht und es gab einige Studien, die sehr irreführend waren. E-Zigaretten sind definitiv viel sicherer als Rauchen. Wenn Sie genaue Informationen über elektronische Zigaretten möchten, ist es am besten, die Public Health England Website zu besuchen.

Warum veröffentlichen die Zeitungen das?

Es geht um eine vorgefasste Meinung und die Erwartung, dass etwas, was du rauchst und in deine Lunge einatmest, für dich schlecht ist. Die Leute denken oft, dass das Nikotin im Tabak das Problem ist, aber wir wissen, dass es nicht das Nikotin ist - sondern der Teer und das Kohlenmonoxid.

Aber wir wissen nicht, was in E-Zigaretten bzw. Liquids steckt!

Alle Zutaten gibt es schon lange, also gibt es bei E-Zigaretten/ Liquids nichts Neues oder Unbekanntes. Sie unterliegen den Verbraucherschutzgesetzen.

Erfahre mehr über: E-Liquid

Was ist mit dem Formaldehyd in E-Zigaretten?

Dieser Nachrichtenbericht basierte auf einer Studie, bei der die Flüssigkeit in der E-Zigarette auf eine sehr hohe Temperatur erhitzt wurde, welche die Flüssigkeit tatsächlich beschädigte.

Kein Benutzer könnte sein Liquid so benutzen, es würde verbrannt und ekelhaft schmecken! Seitdem wurde diese Studie vollständig diskreditiert. Leider haben viele Leute diesen Bericht gelesen und sind wahrscheinlich wieder zum Rauchen zurückgekehrt, was ihrer Gesundheit viel mehr Schaden zufügen wird.

Das ist jedoch nicht das einzige, was ich über E-Zigaretten gehört habe. Ich habe auch gehört, dass Dampfen eine Popcornlunge verursachen kann?

Ja, das ist ein anderes Medienstück, das die Wahrheit falsch dargestellt hat. Diacetyl ist ein Aroma, das in der Lebensmittelindustrie für Dinge wie Popcorn verwendet wird, um einen buttrigen Geschmack zu erzeugen.

Eine Studie zeigte, dass die Diagnose Popcornlunge (Bronchiolitis obliterans) bei 8 Popcorn-Pflanzenarbeitern gefunden wurde, die sehr hohen Dosen von Diacetyl ausgesetzt waren. Dies führte zu Schlagzeilen über das Risiko von Lungenschäden.

Es wurde in einigen E-Liquid-Aromen gefunden. Aber die Konzentrationen von Diacetyl in E-Zigaretten-Dampf sind 100-mal niedriger als im Zigarettenrauch und doch wurde das Rauchen nie mit einer Popcornlunge in Verbindung gebracht. (Quelle: Paul Aveyard - Professor für Verhaltensmedizin, Universität Oxford, UK Centre for Tobacco and Alcohol Studies).

Es wurde versucht, Diacetyl von E-Liquids auszuschließen. Es immer am besten ist, Flüssigkeiten von seriösen Einzelhändlern zu kaufen.

Ich habe eine Untersuchung gesehen, die sagt, dass E-Zigaretten schlecht für mein Herz sind.

Die Studie berichtete von bekannten vorübergehenden Wirkungen von Nikotin auf Blutdruck und Steifheit der Aorta - der Hauptarterie in das Herz.

Kaffee hat diesen Effekt in einem größeren Ausmaß und dauert viel länger. Andere Dinge, die dies verursachen, sind Fußball und Sport! Es ist etwas, was wir im Laufe des Tages erwarten würden.

Im Grunde nahm die Geschichte, die daraus entstand, die Studie völlig aus dem Zusammenhang. Weil Dampfen weniger Nikotin als Rauchen liefert, mussten die Teilnehmer 30 Minuten dampfen, um 5 Minuten zu rauchen. Andererseits hat das Rauchen gezeigt, dass es die Herzfrequenz drastisch erhöht und zu einem massiv erhöhten Risiko für Herzerkrankungen führt. Dein Herz ist weitaus besser mit einer E-Zigarette beraten!

Wenn ich zum Dampfen wechseln würde, wäre ich immer noch süchtig, und ich würde immer noch rauchen.

Lassen Sie uns diese beiden Dinge getrennt betrachten.

Erstens, ja, du wärst immer noch süchtig nach Nikotin, genauso wie du es wärst, wenn du Nikotinpflaster oder ein anderes Nikotin-Medikament wie Kaugummi verwenden würdest, um aufzugeben. Aber Dampfen ist nicht so süchtig wie Rauchen, so dass die meisten Menschen es einfacher finden, aufzugeben, wenn sie es wollen. Einige Leute entscheiden, dass sie E-Zigaretten längerfristig benutzen wollen, was gut ist, da sie viel sicherer sind als Rauchen.

 

Zweitens würden Sie mit einer E-Zigarette sicher nicht rauchen. Obwohl E-Zigaretten aussehen und sich ganz wie Rauchen anfühlen, ist es wichtig zu wissen, was in ihnen steckt. Menschen werden krank und sterben oft an Krankheiten, die durch Teer und Kohlenmonoxid im Tabak verursacht werden, nicht durch Nikotin. Dampfer haben das Nikotin, aber nicht das gefährliche Zeug was in herkömmlichen Zigaretten steckt.

Aber würde ich nicht wie ein Idiot aussehen?

Ich bin mir sicher, dass einige Leute dachten, das Rauchen lächerlich aussieht, als es 1586 von Sir Walter Raleigh in England eingeführt wurde, aber die Zeiten ändern sich und heutzutage gibt es fast 3 Millionen Menschen, die E-Zigaretten in allen Formen und Größen verwenden. Sieh dir das nächste Mal an, wenn du in der Stadt bist, Dampfer sind überall und niemand wird gestört, es ist ganz normal geworden. Sobald Sie sich daran gewöhnt haben, wird es Ihnen nicht in den Sinn kommen, dass es seltsam ist. Es wird zur neuen Normalität.

Du sagst also, dass Dampfen besser ist als Rauchen. Aber ist es nicht wahr, dass wir noch nicht genug über sie wissen?

Eigentlich wissen wir viel über E-Zigaretten. Wir wissen, dass es im Vergleich zu Tabakzigaretten sehr wenige Zutaten gibt. All diese Zutaten gibt es schon lange, also gibt es nichts Neues oder Unbekanntes in ihnen.

Erfahre mehr über: E-Liquid

Okay, es ist großartig, dass es einige Beweise gibt, aber wir wissen sicher nicht, was auf lange Sicht passieren wird. Schließlich haben wir Hunderte von Jahren gebraucht, um herauszufinden, dass das Rauchen von Tabak schlecht für uns ist.

In gewissem Sinne, aber die Experten sind sehr zuversichtlich, dass das Risiko von unerwarteten Probleme, die sich in der Zukunft entwickeln, sind sehr gering.Die Wissenschaft ist heutzutage viel weiter fortgeschritten und wir können viel mehr wissen, und wir können die Dinge viel schneller herausfinden, als damals als Menschen anfingen, Tabak zu rauchen.

Die Experten auf dem Gebiet der Raucherentwöhnung und der tabakbedingten Schäden zögern natürlich, etwas zu sagen , wenn sie nicht sicher sind, ob es Beweise dafür gibt. Sie müssen ihren beruflichen Ruf berücksichtigen. Diese Experten sagen, dass sie sehr zuversichtlich sind, dass diese Produkte mindestens 95% sicherer sind und wir keine langfristigen Probleme erwarten. 

Dampfen ist nicht die einzige Alternative zum Rauchen, oder? Wäre es besser, verdampfte Tabakprodukte wie das IQOS zu verwenden?

Dies ist ein neues Produkt. Es gibt noch keine ausreichenden verlässlichen Beweise für mögliche Schäden durch IQOS-Produkte. Es wird angenommen, dass sie wahrscheinlich weniger schädlich sind als das Rauchen von Tabak, aber nicht so sicher wie E-Zigaretten, die überhaupt keinen Tabak enthalten. Experten sind sich einig, dass Dampfen mindestens 95% weniger schädlich ist als Rauchen.

Ich habe an einer E-Zigaretten gezogen, musste aber leider fürchterlich husten

Ja, und die Leute husten ebenfalls, wenn sie zum ersten mal an einer Zigarette ziehen. Ich weiß nicht, ob du dich an deine erste Zigarette erinnerst? Normalerweise rate ich Menschen, langsam zu beginnen und mit verschiedenen Arten des Einatmens zu experimentieren. Gewöhnlich gewöhnen sie sich in ein paar Tagen daran. Das Wichtigste ist, eine Weile dabei zu bleiben. Die meisten Leute, die das machen, kommen mit dem Dampfen gut aus, solange sie dem Dampfen eine Chance geben.

Ein Freund zieht mehr an seiner E-Zigarette, als er früher rauchte.

Nun, E-Zigaretten sind noch nicht so gut darin, das Nikotin in dein Gehirn zu bekommen, wie Tabakzigaretten, daher müssen die meisten Leute feststellen, dass sie etwas mehr ziehen müssen, um denselben Effekt zu erzielen. Es ist nichts, worüber man sich Sorgen machen muss, und es ist wahrscheinlich, dass es nachlässt, wenn man eine Weile gedampft hat. Es lohnt sich, verschiedene Stärkeflüssigkeiten zu probieren, um das Richtige für sich zu finden. Ihr lokaler Dampfer-Shop sollte Sie dazu beraten können. Die meisten Menschen stellen fest, dass sie, wenn sie eine Weile gedampft haben, sowieso nicht so viel Nikotin benötigen und die Stärke der Flüssigkeit, die sie benutzen, reduzieren können. 

Rating: 5.0/5. Von 2 Abstimmungen.
Bitte warten...

Marko ist Angestellter und Vater aus Deutschland. Er hat 2012 mit dem Rauchen aufgehört und verbringt seine Zeit damit, über die Ideologie des Dampfens zu schreiben. Er ist der festen Überzeugung, dass Raucher über die Fakten von Tabakschäden ohne Angstvorstellung informiert werden sollten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.